Es war einmal eine Zeit, da gab es

IT-Verkäufer...

… die haben sich telefonisch um einen Termin bemüht, sind dann zum Kunden gefahren und haben bei einem Kaffee Ihr PowerPoint ausgepackt.

War der Kunde interessiert und hatte weitere Fragen, meinte der Verkäufer: „Am besten komme ich mit meinem Kollegen wieder, der kennt sich in der Technik besser aus.“

Der Kunde war zufrieden und hat dem nächsten Termin erwartungsvoll entgegengesehen.

Das Problem dabei: Diese Zeit gab es nie.

Kunden waren noch nie glücklich mit „IT-Verkäufern“, die von IT keine Ahnung haben und bei einfachen Fragen schon Hilfe brauchen.  

Stattdessen: IT-Leiter und IT-Spezialisten wollten schon immer Berater auf Augenhöhe, die schnell und unkompliziert weiterhelfen.  

Die Probleme rasch verstehen. Die gleich konkrete Ideen für Lösungen präsentieren. Die technische Machbarkeit abschätzen können.  

99645348.png

Zugegeben, auch für uns war das schwierig.

In unserer Vergangenheit als reiner Hardware-Händler waren die Anforderungen an das technische Know-How von Kundenberatern noch überschaubar.

Als wir uns vor einigen Jahren das Ziel setzten, der größte Full-Service IT-Dienstleister Tirols zu werden, wurde uns schnell klar, dass Kunden bereits im ersten Gespräch viel mehr technisches Wissen und Können erwarten:

Wir haben daher in den letzten Jahren nur noch IT-Berater zum Kunden geschickt, die diesen Titel auch verdienen.

Weil sie das nötige IT-Know-How haben, um wirklich beraten zu können.

Und deswegen machen wir das in Zukunft weiterhin so.

Sei der IT-Verkäufer, den Du Dir immer gewünscht hast!

Wir suchen Leute wie Dich, um bei unseren Kunden IT-Projekte vom ersten Termin an richtig aufzugleisen.

Das ist daher genau der Job für Dich, wenn Du IT-technisch fit bist und Deine Zukunft in der Beratung von Top-Unternehmen siehst.

Hier kannst Du zeigen, was Du kannst.

Bring Dein IT-Know-How ein und nutze Deine Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von IT-Projekten. Damit bist Du bei unseren Kunden vom ersten Gespräch an der beste Partner.

So läuft das ab:

 1.) Du nimmst einen Termin bei einem Kunden wahr. In der Regel sind das bestehende Kunden, die sich an uns wenden. 

Bei Kunden, die Du bereits betreust und denen Du eine Idee vorgeschlagen hast, wie sie von einem IT-Projekt profitieren könnten. 

Oder unser Marketing hat neue Kunden gefunden, die Interesse haben. 

2.) Bei diesem ersten Termin entwickelst Du bereits konkrete Ideen und Vorschläge gemeinsam mit dem IT-Leiter des Kunden.

Durch Deine Erfahrung kommst Du dort rasch auf den Punkt und findest heraus, ob dieses Projekt für den Kunden und für uns Sinn macht.

 3.) Danach setzt Du Dich mit Experten im Haus zusammen und gemeinsam arbeitet Ihr konkrete Möglichkeiten aus.

Sobald Du mit dem Kunden die Lösung abgestimmt hast, entwickelst Du ein Angebot für die Umsetzung des Projektes.

 4.) Anschließend klärst Du mit dem Kunden das Angebot und baust noch letzte Wünsche ein, damit alle glücklich sind.

Du startest das Projekt und bleibst für den Kunden erster Ansprechpartner, falls er Fragen und Wünsche hat.

Was Du nicht machst:

  1. Kaltaquise
  2. Ladenhüter von der Stange verschleudern
  3. Feilschen um Prozente auf Teufel komm raus

Klingt gut?
Dann bietet dieser Job eine ganze Menge:

Und wo ist der Haken?

Um von Anfang an nichts zu beschönigen: Auch dieser Job – bei allen Highlights – hat seine schwierigen Tage: 

Interessiert?

Dann teile Deine Kontaktdaten mit uns.

Oder sei direkt und melde dich gleich bei mir: